StrukturNews
Manfred Hirschvogel Preis geht an Dr.-Ing. Christoph Lotz

Manfred Hirschvogel Preis geht an Dr.-Ing. Christoph Lotz

Christoph Lotz, Teamleiter des Forschungsbereichs „Production in Space“ am Institut für Transport und Automatisierungstechnik (ITA) und Mitglied des Exzellenzclusters QuantumFrontiers, hat für seine herausragende Doktorarbeit den Manfred Hirschvogel Preis 2023 erhalten. Mit dem Preis würdigt die Frank Hirschvogel Stiftung seit 2013 die besten Dissertationen des zurückliegenden Jahres. Verliehen wird er jährlich an allen TU9 Universitäten an Doktorandinnen und Doktoranden aus den Bereichen Maschinenbau und Wirtschaft. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro verbunden.

In seiner jetzt ausgezeichneten Dissertation untersuchte Christoph Lotz Einflussfaktoren auf die Qualität von Experimenten unter Mikrogravitation im Einstein-Elevator. Der Einstein-Elevator am Hannover Institute of Technology (HITec) ermöglicht die Durchführung von Experimenten unter einstellbaren Schwerebedingungen, wie sie beispielsweise auf dem Mond oder Mars vorherrschen.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Website zur aktuellen Ausgabe der Phi