Großgeräte
Atomfontäne

Atomfontäne

Schema der Atomfontäne (VLBAI)

Die Atomfontäne „Very Large Baseline Atom Interferometer“ (VLBAI) ist eine multifunktional einsetzbare Experimentplattform für atominterferometrische Inertialsensorik zur Geodäsie und Grundlagenforschung in der Physik.

Bewegungszustandsänderungen der atomaren Ensembles werden relativ zum Laborsystem atominterferometrisch erfasst. Die Länge der Fallstrecke ermöglicht freie Entwicklungszeiten im Bereich einer Sekunde. Im Vergleich zu bisher demonstrierten atomaren Inertialsensoren ergibt sich so eine um Größenordnungen höhere Sensitivität auf inertiale Effekte.

Ein Alleinstellungsmerkmal von VLBAI stellt neben der Dimensionierung, welche weltweit nur in zwei weiteren Laboratorien genutzt wird, die Verwendung des Lanthanoids Ytterbium dar, welches eine besonders geringe Sensitivität auf umgebende Magnetfelder sowie eine hohe atomare Masse aufweist. Die geringe Anfälligkeit auf Magnetfelder erlaubt wegweisende Forschung in der stationären Absolutgravimetrie. Gleichzeitig erlaubt die gleichzeitige Verwendung von Ytterbium- und Rubidiumatomen aufgrund des hohen Masseunterschieds und der damit verbundenen Verletzungsparametern eine hochsensitive Untersuchung der Universalität des freien Falls.

Weitere Informationen in englischer Sprache finden Sie auf der Website des Instituts für Quantenoptik:

IHRE ANSPRECHPARTNER

Dr. Dennis Schlippert
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Dr. Christian Schubert
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Étienne Wodey
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum